LETZTES HEIMSPIEL DER #FRAUEN1❤💙

Auch wenn es erst Februar ist, steht für unsere #Frauen1 tatsächlich schon das letzte Heimspiel der Saison an! Nach dem knappen Auswärtssieg vergangene Woche in Nagold, stehen unsere Mädels auf dem 2. Tabellenplatz mit 16:6 Punkten. Der kommende Gegner wird sicher nicht einfacher werden, als der der vergangenen Woche – die SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell. Die SG steht mit 15:5 Punkten aktuell auf dem 5. Tabellenplatz, hat aber ein bzw. sogar drei Spiele weniger als die Top 4 der Landesliga. Durch einen Punktgewinn der SG könnten sie auf den 2. Tabellenplatz springen und unsere #Frauen1 von dort verdrängen, daher spricht es für sich mit welcher Motivation die Gäste anreisen werden.

Doch auch unsere Ermstalhandballerinnen können im Kampf um die Tabellenspitze einen großen Schritt gehen, sich einen Vorsprung gegen die Konkurrenz verschaffen und vorerst den 2. Tabellenplatz festigen, was auch mit großer Sicherheit Motivation genug sein wird. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr, wir freuen uns über eure Unterstützung, beim letzten Heimspiel!

Auswärts treten nach einer spielfreien Woche unsere #Männer1 an. Sie gastieren bei den „Antelopes“ aus Altbach. Spielbeginn in der Sporthalle in Altbach ist um 20:30 Uhr, einen detaillierten Vorbericht findest du in den Kommentaren. 📝

Unsere #Männer2 spielen beim in der harzfreien Halle beim direkten Tabellennachbarn des VfL Kirchheims. Dies darf keine Ausrede sein, so müssen auch für die Ois Bee die nächsten Punkte her, um erneut einen Sprung in der Tabelle nach oben zu schaffen.

📝VOBERICHT:

HSG Ermstal zu Gast in Altbach
Am kommenden Samstag sind die Männer 1 der HSG in beim TV Altbach gefordert. Anpfiff ist um
20:30 Uhr in Altbach.
Nach einem spielfreien Wochenende richtet sich der Blick von Brodbeck, Fritz und Co nun nach
Altbach. Dort erwartet sie eine schwere Aufgabe und ein unangenehmer Gegner, welcher zuletzt
auch Tabellenführer Ebersbach/Bünzwangen an den Rand einer Niederlage brachte. Obwohl der TV
Altbach „nur“ 9:19 Punkte auf seinem Konto hat, sind die „Antelopes“ alles andere als zu
unterschätzen.
Die HSG konnte zuletzt wieder doppelt punkten, als man deutlich bei der HSG
Leinfelden/Echterdingen gewann. Hierbei spielte vor allem die verbesserte Offensivquote eine große
Rolle. „Wir wollen an unsere Leistung in Echterdingen anknüpfen und konstanter werden. Daher wird
es wichtig, die sich bietenden Chancen auch zu nutzen“, ergänzt Coach Wittenberg. Doch
Offensiverfolg allein, wird nicht ausreichend sein, um die Punkte aus Altbach zu entführen. Neben
einer stabilen Abwehr muss die HSG auch ins Tempospiel kommen, um einfache Tore zu erzielen.
Nach dem Spiel in Altbach werden die Männer erst wieder im März zum Harzball greifen. Es warten 3
spielfreie Wochenenden auf Wittenbergs Truppe. Daher hofft die Mannschaft auf zahlreiche Fans,
die sie nach Altbach begleiten, um vor der „Faschingspause“ nochmal ordentlich Gas zu geben.
Eure M1